Historisches

Die Petrus-Kirche wurde 1905-1907 als Garnisonkirche für die kaiserliche Marine in Kiel gebaut, als in der Wik große Kasernenanlagen entstanden und die Garnisonkirche am Niemannsweg für die steigende Zahl der Marineangehörigen nicht mehr ausreichte.
Die Petruskirche, entworfen von den damals renommierten Karlsruher Architekten Robert Curjel und Karl Moser, ist eine der größten und bedeutendsten Jugendstilkirchen in Deutschland. Sie ist aus städtebaulichen Gründen von Süden nach Norden ausgerichtet.

Die mehrteilige Baugruppe wird durch die Südfassade der Kirche beherrscht, die über den Konfirmandensaal im Westen mit dem Pastorat und über den Arkadengang im Osten mit dem Verwaltungsgebäude verbunden ist.
Wegen der hervorragenden Akustik durch den offenen Dachstuhl und die Holzbalkenkonstruktion wird die Kirche heute nicht nur für gemeindliche Gottesdienste genutzt, sondern auch für Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen.

Seit dem 13.3.2016 dient die Petrus-Kirche der Apostel Kirchengemeinde als Gemeindekirche. Es finden, nach fast 40 Jahren Pause, wieder regelmäßig sonntags um 10:30 Uhr Gottesdienste statt, sowie viele andere Gemeindeaktivitäten.

Wir laden Sie herzlich in die Petrus-Kirche ein:

Jahrestafel und Geschichte des Gebäudes Petrus-Kirche

  • 1905/07 Bau der evangelischen Garnisonkirche, Petrus-Kirche
  • 1907/09 Bau von Pastorat, Konfirmandensaal, Verwaltungsgebäude
  • 1939 Neuer Altar von Otto Flath
  • 1944 Kriegszerstörungen des Daches über Langhaus und Chor
  • 1949 Wiederherstellung, ab jetzt auch von den Wiker Zivilgemeinden genutzt
  • 1980 Eintragung in das Denkmalbuch als „Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung“
  • 1981 Fertigstellung der St. Lukas-Kirche als Kirche für die Wiker Kirchengemeinden
  • 1984 Gründung des Fördervereins für die Petrus-Kirche Kiel-Wik e.V.
  • 1985 Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Kiel kauft die Kirche als Veranstaltungssaal für Konzerte, Vorträge und kirchliche Veranstaltungen
  • 2015/2016 umfangreiche Umbauarbeiten, Neudeckung des Daches, neue Heizung
  • 2016 Feierliche Wiedereröffnung am 13.3.: Die Apostel Kirchengemeinde bezieht ihr neues Zuhause
  • 2017 Das Gemeindehaus in der Adalbertstr. wird wieder zu Gemeinderäumlichkeiten und erfährt dafür einige Umbauten.

Weitere Informationen zur Petrus-Kirche finden Sie auf der Website vom Förderverein für die Petrus-Kirche

kleine Überblick regelmäßige Termine: