Projekt Beschreibung

Bücherstube Leuchtturm

Zur Zeit können bestellte Bücher sonntags nach dem Gottesdienst in der Bücherstube Leuchtturm abgeholt werden (Click and Collect). Durch Ihren Einkauf in unserer  Bücherstube – online sowie offline – unterstützen Sie die Arbeit der Apostel Kirchengemeinde.
Wir freuen uns besonders über Ihren Besuch vor Ort, aber auch über Ihre Bestellung per Email an buecherstube@nullakg-kiel.de. Alternativ können Sie rund um die Uhr über diesen Link   bestellen.

Buchempfehlungen

Gern möchten wir Sie an dieser Stelle auf aktuelle oder besondere Bücher aufmerksam machen.

Im Februar geht es im Rahmen der Jesus Predigtreihe um das Thema: Jesus und seine Wunder. Seine Handschrift in unserem Leben.
Dazu gibt es ein tolles und vor allem praktisches Serendipity Heft für Kleingruppen zu genau diesem Thema. Und das „wunderbare“ ist: Alle 4 Predigttexte befinden sich als Themen in diesem Heft. Wenn gewünscht gibt es noch 9 weitere (gut erklärte und aufbereitete) Einheiten dazu behandeln.
Das Heft kostet 9,50€ und ist in der Bücherstube vorrätig.

Wer war Jesus wirklich? Was wollte er? – Wer das wissen will, muss die biblischen Evangelien lesen. In diesem Buch stellt Tim Keller, der „C.S. Lewis des 21. Jahrhunderts“ (Newsweek), den gekreuzigten König des Markusevangeliums vor – und diesem König ging es nicht um Religion. – Ein Buch für alle, die den Jesus, von dem die Evangelien berichten, kennenlernen wollen. Die neue, faszinierende Jesus-Biografie vom Autor des Bestsellers „Warum Gott?“

Ansprechpartnerinnen

Jutta Klemm
Jutta Klemm
buecherstube@nullakg-kiel.de
Tel.: 0431 5708622
Ruth Ortmüller
Ruth Ortmüller
buecherstube@nullakg-kiel.de
Tel.: 0431 32738

Buchempfehlungen

Gern möchten wir Sie an dieser Stelle auf aktuelle oder besondere Bücher aufmerksam machen.

In dem Buch geht Christoph Schrodt der Frage nach, wie kann mein Glaube mich durch eine Wüstenzeit tragen. Er beschäftigt sich intensiv mit Jesus Zeit in der Wüste. Was hat Jesus befähigt in der Wüste an seinem Glauben festzuhalten?

Tomas Sjödins Buch ist kein theologisches Buch, sondern ein autobiographisches Buch. Tomas Sjödin ist mit dem zweifelnden Thomas unterwegs trotz Wüstenerlebnissen, Krisen und Zweifeln bei Gott Heimat zu finden.
„Wer seinen Platz findet, erblüht und nimmt dabei erstaunlicherweise keinen fremden Platz weg“
Ein Buch für die Durchweichten, Gezeichneten und Zweifelnden.

Im hebräischen Denken ist in der Wüstenzeit Raum für Klage und Trauer, doch nach dieser Zeit geht es weiter mit der Frage: Zu was fordert mich diese Wüste heraus? Diese Frage bringt Wachstum und Veränderung. In diesem Roman stellt sich eine Inderin den Wüsten der Welt – dem Thema Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, fairen Handel, faire Produktionsbedingungen und begegnet ihnen, um die Wüsten zu verändern. Christina Brudereck nimmt uns mit die
indische Lebenswelt und bringt uns ihre Figuren sehr nah, so dass der Leser, die Leserin sich wundert, dass der Roman nicht auf Tatsachen beruht, aber es ist wirklich ein fiktiver Roman, wobei Christina Brudereck viele Frauen kennt, die den Wüsten der Welt begegnen. Und es gibt auch Männer, die den Roman begeistert gelesen haben.

Im Folgenden werden in regelmäßigen Abständen Bücherempfehlungen veröffentlicht. Die vorgestellten Bücher können natürlich in der Büchestube bezogen werden.