Projekt Beschreibung

Bücherstube Leuchtturm

Unsere Bücherstube Leuchtturm ist normal nach den Sonntagsgottesdiensten und zu besonderen Anlässen (Nacht der Kirchen, manche Konzerte) geöffnet. Nach längerer Corona-Pause sind wir jetzt wieder jeden Sonntag nach dem Gottesdienst für Sie da. Und wir freuen uns wie immer, dass wir Sie an dieser Stelle auf Bücher aufmerksam machen dürfen.

Zur Predigreihe Wüstenzeiten gibt es eine Reihe von passenden Buchempfehlungen weiter unten auf dieser Seite. Die Bücher haben wir bereits vor der Predigtreihe besorgt und freuen uns wenn Sie die bei uns kaufen würden. Kontaktieren Sie uns gerne.

Ab jetzt können Sie unseren Online-Büchertisch nutzen, der rund um die Uhr geöffnet ist. Umfangreiche Auswahl an christlicher Literatur sowie schnelle Lieferung sind damit gewährleistet. Durch Ihren Einkauf über unseren  Büchertisch – online sowie offline – unterstützen Sie die Arbeit unserer Gemeinde. Bitte nutzen Sie dazu diesen Link:

Im Sinne der Nachhaltigkeit freuen wir uns, wenn Sie versuchen Sammelbestellungen  zu tätigen

Ansprechpartnerinnen

Jutta Klemm
Jutta Klemm
buecherstube@nullakg-kiel.de
Tel.: 0431 5708622
Ruth Ortmüller
Ruth Ortmüller
buecherstube@nullakg-kiel.de
Tel.: 0431 32738

In dem Buch geht Christoph Schrodt der Frage nach, wie kann mein Glaube mich durch eine Wüstenzeit tragen. Er beschäftigt sich intensiv mit Jesus Zeit in der Wüste. Was hat Jesus befähigt in der Wüste an seinem Glauben festzuhalten?

Tomas Sjödins Buch ist kein theologisches Buch, sondern ein autobiographisches Buch. Tomas Sjödin ist mit dem zweifelnden Thomas unterwegs trotz Wüstenerlebnissen, Krisen und Zweifeln bei Gott Heimat zu finden.
„Wer seinen Platz findet, erblüht und nimmt dabei erstaunlicherweise keinen fremden Platz weg“
Ein Buch für die Durchweichten, Gezeichneten und Zweifelnden.

Im hebräischen Denken ist in der Wüstenzeit Raum für Klage und Trauer, doch nach dieser Zeit geht es weiter mit der Frage: Zu was fordert mich diese Wüste heraus? Diese Frage bringt Wachstum und Veränderung. In diesem Roman stellt sich eine Inderin den Wüsten der Welt – dem Thema Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, fairen Handel, faire Produktionsbedingungen und begegnet ihnen, um die Wüsten zu verändern. Christina Brudereck nimmt uns mit die
indische Lebenswelt und bringt uns ihre Figuren sehr nah, so dass der Leser, die Leserin sich wundert, dass der Roman nicht auf Tatsachen beruht, aber es ist wirklich ein fiktiver Roman, wobei Christina Brudereck viele Frauen kennt, die den Wüsten der Welt begegnen. Und es gibt auch Männer, die den Roman begeistert gelesen haben.

Im Folgenden werden in regelmäßigen Abständen Bücherempfehlungen veröffentlicht. Die vorgestellten Bücher können natürlich in der Büchestube bezogen werden.