Mit kleinen Schritten zur Begegnung

Mit 150 Menschen dicht gedrängt beim „Kirchkaffee“ stehen oder beim „Mitmach-Buffet“ mitgebrachtes Essen mit anderen teilen und ins Gespräch zu kommen … das klingt wie eine Erzählung aus lange vergangener Zeit. Das für die Apostel-Kirchengemeinde charakteristische Angebot der „Begegnung und Nähe“ wurde pandemiebedingt von der Verordnung des „Abstands zueinander“ abgelöst.
Viele schmerzt das, und viele warten ungeduldig darauf, dass „endlich wieder alles so wird wie früher“. Die Pandemie hat uns allerdings gelehrt, dass sie sowohl länger dauert als gehofft und als auch dass es in ihr immer wieder Rückschritte von neu gewonnenen Freiheiten geben kann.
Daher möchten wir nicht auf die Zeit „nach der Pandemie“ warten, sondern kleine Schritte in Richtung Begegnung „in der Pandemie“ gehen.

Wir beginnen mit einer neuen Art des „Kirchkaffee“ sonntags nach dem Gottesdienst.
An 8 Tischen, die im Garten hinter der Kirche neben dem Pfadfinder-Zelt aufgestellt werden, können maximal jeweils 6 Personen den am Eingang zum Gartens in Empfang genommenen Kaffee beim Gespräch miteinander genießen (Eingang zum Garten ist an der Hintertür der Kirche links neben dem Altar, Ausgang über die Hoftür zur Adalbertstraße, KEIN Zugang über das Café „Dreimaster“ möglich). Man bleibt für die gesamte Dauer des Kirchkaffee zusammen an einem Tisch sitzen (schriftliche Registrierung … wir kennen das von der Außengastronomie ), ein späterer Tischwechsel ist dann nicht mehr möglich.
Diese Art der Begegnung kann natürlich nur stattfinden, wenn das Wetter dies zulässt. Die Entscheidung, ob Kirchkaffee stattfindet, fällt direkt vor dem Gottesdienst und wird an einer Aufstelltafel am Haupteingang mitgeteilt. Es macht aber in jedem Fall Sinn, vorsichtshalber warme Kleidung mitzunehmen. Eine vorherige Anmedung ist nicht notwendig, allerdings wird der Garten bei maximal erreichter Besucherzahl für weitere Personen geschlossen.

Dies sind erste kleine Schritte in Richtung Begegnung. Mit den gewonnenen Erfahrungen können wir dann weitere Schritte planen. Wir freuen uns darauf, auch in Pandemiezeiten einen neuen Ort der Begegnung zu bekommen.

Das erste Kirchkaffee findet (bei gutem Wetter) am Sonntag, den 15.08.2021 nach dem Gottesdienst statt.